Direkt zum Hauptbereich

Förder-, Elternvereine und Lehrkräfte: Unterrichtsversorgung 2016/17 überprüfen

In den letzten Tagen erreichen uns von verschiedenen Grundschulstandorten Hilferufe bezüglich der Lehrerstundenzuteilung und der personellen Ausstattung, was das Schuljahr 2016/17 betrifft.

Wir verweisen an dieser Stelle auf den Runderlass des Bildungsministeriums vom 23.04.2015, in welchem die Regeln eigentlich unmissverständlich aufgeführt sind. Hier der Screenshot der Passage "Grundversorgung":


Nicht im Grundbedarf drin sind die zusätzlichen Stunden für Inklusion und Zusatzstunden für bestimmte Schulkonzepte.

Laut diesem Erlass errechnet sich also der Grundbedarf einer Grundschule mit 65 Schülern wie folgt:

1,3 x 65 (Schüler) + 17 (Stunden/Schule) =  101,5 Lehrerstunden/Woche

Für eine Grundschule mit 85 Kindern:

1,2 x 85 (Schüler) + 17 (Stunden/Schule) = 119 Lehrerstunden/Woche


Nachrechnen! 

Wir sind interessiert, von euch Zahlen bezüglich eurer Schule zu kriegen, denn daraus errechnet sich auch die Unterrichtsversorgung in Prozent.

Eure Ergebnisse könnt ihr senden an:

Ernst Romoser: eromoser@gmx.net
Walter Helbling: walteranamur@gmail.com


Ab 6. Juli werden wir solche Problemfälle detailliert portraitieren.

Kommentare