Google+ Aktionsbündnis Grundschulen vor Ort Sachsen-Anhalt: Einer für alle - Alle für Einen

Sonntag, 16. Februar 2014

Einer für alle - Alle für Einen

Dieses Sprichwort dürfte  für unsere "Sachsen-Anhalt wird bunt"-Aktion immer wichtiger werden. Dazu einige Stichworte, Fragen:

  • wieviele Standortgemeinden waren vor einem Jahr der Meinung, für ihre Schule würden Ausnahmeregelungen wie: kleinere Klassen, Außenstelle von ., Ausnahme für zu wenige 1. Klässler etc. mit Sicherheit finden lassen.
  • Wart ihr sauer, als wir damals gesagt haben, unserer Meinung nach seien diese Hoffnungsballons nur Ablenkungsmanöver? Die SEPL-VO2014 sehe sowas nicht vor. Das Problem liege in der Verordnung?
  • Wie ist die Situation heute?
  • Wieviele Kommunen und Menschen haben sich (mit geballter Faust in der Hosentasche) mit Politfrust zurückgezogen, nachdem die Hoffnungsballons zerplatzt sind?
  • Wieviele Standortgemeinden demonstrieren noch heute "für IHRE" Schule? 

Ja, mit "Sachsen-Anhalt wird bunt", stehen sie wieder auf, auch die Opas,  es werden immer mehr. Wenn es uns nun noch gelingt, über unsere eigene Schule hinaus zu erkennen, dass bis 2017/18 rund 90 Schulen von demselben Schicksal betroffen sind und dies auch optisch umzusetzen vermögen, dann erreichen wir viel: Wir tragen diese Botschaft ins Bewusstsein der Unbeteiligten und vor allem der Politiker. Unser Protest kriegt eine neue Qualität.

Wir kämpfen für den Erhalt aller Schulen! 
Ja, natürlich kämpfen wir FÜR "unsere" Schule. Sie hat jedoch nur Überlebenschancen, wenn wir für den Bestand ALLER Grundschulen und GEGEN die SEPL-VO2014 kämpfen. SIE ist die Ursache allen Übels, weil sie durch Verdoppelung der  Mindestschülerzahlen in (aus unserer Sicht) unzulässiger Weise in die gewachsene Struktur des ländlichen Raumes eingreift. Deswegen: Schulschließungsmoratorium VOR den Kommunalwahlen 2014.

"90 Schulen in LSA schließen? Nein!"
"Gegen den Kahlschlag von Grundschulen in LSA!"
"SEPL-VO2014 muss weg! Schulschließungsmoratorium vor den Kommunalwahlen"
"Keine Grundschulschließungen in LSA"
"Für den Erhalt der Grundschulen im ländlichen Raum"
usw.

Einer für alle - Alle für Einen,  musikalisch umgesetzt: Playing for change! Wir machen dasselbe mit Sachsen-Anhalt wird bunt!




Sachsen-Anhalt wird buntWer jetzt nicht aufsteht, bleibt auf der Strecke...  Weitere Infos!!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen