Google+ Aktionsbündnis Grundschulen vor Ort Sachsen-Anhalt: GS Weddersleben: Schulschließung 2014 beschlossen

Sonntag, 30. Juni 2013

GS Weddersleben: Schulschließung 2014 beschlossen

Der Stadtrat hatte im März einstimmig für die Bildung eines Grundschulzentrums in den beiden Ortsteilen Neinstedt und Weddersleben votiert. Doch das Landesschulamt in Magdeburg erteilte dieser Vorstellung der Thalenser eine Abfuhr. Eine Grundschulfusion an zwei Standorten wurde nicht genehmigt. Stadtrat Heiko Marks, Grüne-Bürger-Fraktion, bedauerte das zutiefst. „Wir haben versucht, einen anderen Weg als den der Schließung zu gehen. Schade, dass es nicht gelungen ist“ sagte er und dankte allen, die das Konzept der Schulfusion mit zwei Standorten mitgetragen haben. Der ganze Beitrag aus der mz
Hier wurde von den Behörden versucht, die Verordnungshürde von 60 Schülern ab 2014 zu umgehen, indem zwei Schulstandorte eine Schuleinheit bilden. Ein Weg, der derzeit von verschiedenen anderen Gemeinden in derselben Situation beschritten wird.

Der Entscheid des Landesschulamtes lässt diesbezüglich nichts Gutes erahnen. Offensichtlich orientiert man sich konsequent an der buchstabengetreuen Umsetzung der Verordnung. Demnach ist mit einer großen Schließungswelle 2014 und noch mehr Verlusten von Schulstandorten im Jahre 2017 zu rechnen. Total werden nach heutigem Stande rund 160 Grundschulen betroffen sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen