Direkt zum Hauptbereich

Das Ablenkungsmanöver Uni

Unser Finanzminister profiliert sich wieder als Spar-Minister und hält an seiner Forderung nach jährlich 5 Mio € Einsparung am Uni-Budget Halle fest. Damit bringt er medial und auch in der politischen Diskussion die Gemüter in Wallung. Wer weiss, vielleicht gibt er ja dann vor den Wahlen diese Haltung auf und alle feiern dies als großen Sieg.

Das ist nur ein Ablenkungsmanöver, Freunde!

Man beachte vielleicht mal Folgendes: Bullerjahn eröffnet wieder eine Diskussionsfront zum Thema Unis, wo es um jährlich 5 Mio € Kürzungen geht und ist sich damit medialer Aufmerksamkeit sicher. In Wirklichkeit geht es jedoch darum, im Grundschulbereich in den ländlichen Regionen tabula rasa zu machen, sich von möglichst vielen Grundschulstandorten zu trennen und mit EU-Geld neue Standorte aufzubauen. Dass dabei die Infrastruktur im ländlichen Bereich weitgehend zurückgebaut, die Abwanderung sich beschleunigen wird, nehmen Regierung und insbesondere der Finanzminister in Kauf. Die Auswirkungen dieser Maßnahmen stehen in keinem Verhältnis zu den angedrohten 5 Mio jährlich an den Unis, denn das, was in der Region mittelfristig den Bach runter gehen wird, dürfte 15 Jahre später auch die Diskussion um zwei Uni-Standorte in Sachsen-Anhalt überflüssig machen...

Der Hinweis auf die Unis ist Bullerjahns Nebelgranate, hinter deren Rauchwand die Grundschulen dutzendweise abgewickelt werden sollen.. Wir berichten deswegen an dieser Stelle und in unserer facebook-Gruppe so  vollständig wie möglich und sind auch für Hinweise von eurer Seite dankbar.




Kommentare