Google+ Aktionsbündnis Grundschulen vor Ort Sachsen-Anhalt: Aktionsbündnis "Grundschulen vor Ort" stellt sich vor

Dienstag, 2. Juli 2013

Aktionsbündnis "Grundschulen vor Ort" stellt sich vor

Am kommenden Samstag, 6.Juli stellt sich das Aktionsbündnis "Grundschulen vor Ort" erstmals in der Öffentlichkeit vor.  Die Veranstaltung findet in einem der gefährdeten Schulstandorte statt und zwar in Hoym.

Der Anlass ist zweigeteilt:

1. Workshop von 10 Uhr bis 13 Uhr:
Eingeladen sind alle interessierten Einzelpersonen, Elterninitiativen, Vertreter von gefährdeten Schulstandorten, Eltern- und Lehrervertretungen, KER, LER, welche auf Grund der sich abzeichnenden Schließungswelle zur Überzeugung gekommen sind, so könne es nicht weiter gehen.
Nach einem rund 45-minütigen Infoblock besteht die Möglichkeit, sich kennenzulernen, verschiedene Wege und Aktivitäten genauer zu prüfen und sich konkret im Bündnis zu engagieren.
Wer am Workshop teilnehmen möchte, ist gebeten, sich per Mail oder Telefon oder über unsere facebook-Gruppe zu diesem Anlass anzumelden, damit wir den Workshop optimal organisieren können.
walteranamur@gmail.com    0162 857 59 18

2. Info-Veranstaltung für die Öffentlichkeit 15 Uhr
Aktionsbündnis "Grundschulen vor Ort" stellt sich vor.
Wer wir sind, was wir wollen
Wie können wir die Schulen im ländlichen Bereich halten?
Argumente für ein Umdenken in der Grundschulplanung des Landes-Sachsen-Anhalt
Fragen, Diskussion.

Tagungsort:   Gaststätte Schwarzer Bär  Hoym

Wir freuen uns auf Teilnehmer am Workshop und interessierte Besucher Informationsveranstaltung. Herzlich willkommen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen